Tanora

Tanora unterstützt Infrastrukturprojekte
im ländlichen Madagaskar

19.02.2021

Trotz widriger Witterung: Schneller Baufortschritt des Bürgerhauses in Ambalabe

Seit Baubeginn im Januar 2021 hat die Errichtung des Bürgerhauses in Ambalabe große Fortschritte gemacht. Unter der Aufsicht von 1-2 erfahrenen Fachleuten hat sich die örtliche Bevölkerung in vorbildlicher Weise ehrenamtlich an den Bauarbeiten beteiligt. Auf diese Weise konnte der Rohbau praktisch ohne mechanische Hilfsmittel innerhalb von nur vier Wochen weitgehend fertiggestellt werden. Dies ist umso bemerkenswerter, als im Norden Madagaskars momentan Regenzeit ist und deshalb nicht an jedem Tag gearbeitet werden kann.

Als nächstes steht die Dacheindeckung an. Anschließend kann wetterunabhängig der Innenausbau in Angriff genommen werden. Wir werden an dieser Stelle weiter vom Baufortschritt berichten.

18.2.2021: Bis auf die Dacheindeckung ist der Rohbau fertig

16.2.2021: Ehrenamtliche Helfer sind mit großem Einsatz dabei

31.01.2021

Tanora beantragt Zuschuss beim Mikroprojektprogramm der Deutschen Botschaft in Antananarivo

Die Deutschen Botschaft in Antananarivo unterstützt jährlich Mikroprojekte in Madagaskar darauf abzielen, die Lebensbedingungen der am meisten benachteiligten Bevölkerungsschichten schnell und pragmatisch zu verbessern. Dabei werden bevorzugt folgende Handlungsfelder berücksichtigt:

  • Verbesserung der Infrastruktur
  • Verbesserung von Einkommen und Nahrung
  • kommunale Gebäude
  • erzieherische Maßnahmen
  • Schutz der Umwelt

Rechtzeitig zum Bewerbungsschluss für das Jahr 2021 hat sich Tanora im Rahmen des Mikroprojektprogrammes um einen Zuschuss für das geplante Projekt „Krankenstation Ambalabe“ beworden.

Bei diesem Projekt sammelt Tanora sammelt Geld- und Sachspenden, um die Krankenstation Ambalabe mit Elektrizität, fließend Wasser und Kühl-Lagertechnik auszustatten. Beim Besuch des Tanora-Vorstandes vor Ort im Dezember 2019 wurde das Fehlen dieser Aspekte der Infrastruktur vom lokalen Fachpersonal als entscheidende Beiinträchtigung der Krankenversorgung bemängelt.

Die Krankenstation der Kommune Ambalabe ist als paramedizinische Anlaufstelle für die medizinische Grundversorgung von rund 24.000 Bewohnern zuständig – insbesondere Impfungen, Geburtshilfe und einfachere stationäre Behandlungen.

Tanora-Vorstand beim Besuch des Krankenstation am 11.12.2019
Tanora-Vorstand beim Besuch des Krankenstation am 11.12.2019

28.01.2021

Großartiges Engagement der lokalen Bevölkerung beim Bau des Bürgerhauses in Ambalabe

Seit Ende 2019 sammelte Tanora für den Bau des Bürgerhauses in Ambalaberund 15.000 Euro Spenden ein. Mitte Dezember 2020 wurde ein Großteil dieser Summe nach Madagaskar überwiesen. Eine Reise von Tanora-Mitgliedern nach Madagaskar zur Geldübergabe und zur Beteiligung beim Spatenstich war wegen der Corona-Reisebeschränkungen nicht möglich.

Über Vertrauenspersonen vor Ort wurde unverzüglich mit der Herstellung und Beschaffung von Baumaterial begonnen. Seit Anfang Januar 2021 sind die Bauarbeiten unter großartiger ehrenamtlicher Beteiligung der gesamten Einwohnerschaft der Kommune Ambalabe in vollem Gang.

Seither erreichen uns alle paar Tage über Messengerdienste Fotos des erzielten Baufortschrittes.

Dank der Beteiligung vieler Einwohner schreitet der Baufortschritt rasch voran.

14.01.2021

Großspende für Tanora aus der Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ der Schwäbischen Zeitung

Per Email erreicht uns von Gerd Mägerle, dem Redaktionsleiter der Schwäbischen Zeitung Biberach folgende Information: „Ich .. . darf Ihnen im Namen unserer Chefredaktion heute die erfreuliche Mitteilung machen, dass Ihr Projekt aus dem großen Spendentopf eine Spende von 4900 Euro erhält.“

Mit dem Projekt „Krankenstation Ambalabe“ war Tanora 2020/21 bereits zum zweiten Mal Projektpartner der jährlichen Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ der Schwäbischen Zeitung.

Die „Helfen bringt Freude“-Aktion des Vorjahres (2019/20)erbrachte für Tanora eine Spendensumme von 3600 Euro. Dieses Geld ist ein substanzieller Bestandteil der Finanzierung des Bürgerhauses in Ambalabe, das derzeit errichtet wird.

Die Aktion des Jahres 2019/20 unterstützte den aktuell laufenden Bau des Bürgerhauses in Ambalabe.

Vorjahres-Aktion unterstützte den aktuell laufenden Bau des Bürgerhauses in Ambalabe.